Torta pasqualina

120 MIN

MITTEL



Zutaten

für den Teig
  • 300g Mehl
  • extra natives Olivenöl
  • Salz nach Bedarf
  • Wasser nach Bedarf
für die Füllung
  • 1kg Kräuter oder Spinat
  • 8 Eier
  • 300g Ricotta aus Kuhmilch
  • 200g Parmigiano Reggiano DOP (Parmesan)
  • 2 EL frische Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Bündel Gurkenkraut (Borretsch)
  • 1 Bündel Petersilie
  • ein paar Majoranblätter
  • extra natives Olivenöl
  • Salz nach Bedarf
  • Schwarzer Pfeffer


Zubereitung

Mehl auf den Tisch häufen und in der Mitte eine Grube formen, eine Prise Salz und zwei EL natives Olivenöl dazugeben und unter schrittweiser Beigabe von Wasser zu einem weichen und glatten Teig kneten.
Den Teig in zwei Portionen teilen, mit einem feuchten Tuch bedecken und eine Stunde rasten lassen.

In der Zwischenzeit die Kräuter oder den Spinat gemeinsam mit dem Gurkenkraut in dünne Streifen schneiden und dünsten.
Ausdrücken, eine gute Handvoll Parmesan, etwas Salz, ein paar Blätter Majoran dazugeben und gut durchmischen.
Die zerkleinerte Zwiebel mit dem feingehackten Knoblauch und der Petersilie ein paar Minuten in einer Pfanne anrösten.
3 Eier in einer Schüssel zerschlagen und 1 EL Parmesan, das Gemüse, den Ricotta, die Sahne, die Zwiebel, den Knoblauch und die Petersilie dazugeben.
Gut durchmischen.

Eine Backform einfetten, mit einer dünn ausgerollten Portion des Teigs über die Ränder hinaus bedecken und mit der Gemüse- und Ricottamischung füllen.
Fünf kleine Gruben in die Füllung drücken, in jede Grube vorsichtig ein ganzes Ei geben und dabei darauf achten, dass der Dotter ganz bleibt. Die Eier mit Parmesan, Salz und Pfeffer bestreuen.
Die Teigränder der unteren Schicht nach innen in die Backform klappen.
Nun die Füllung und die Eier mit der zweiten ausgerollten Portion des Teigs bedecken und die überstehenden Teigränder nach innen klappen.
Die Teigoberfläche mit Öl bestreichen und mit einer Gabel kleine Löcher stechen, damit der Teig nicht aufgeht und bricht. Die Backform in das auf 180° vorgeheizte Backrohr stellen und ca. eine Stunde lang backen, bis der Teig goldfarben ist.
Lauwarm servieren.