„Camille“

90 MIN

LEICHT



Zutaten

  • 250 g fertige Karottenjulienne
  • 200 g Puderzucker
  • 150 g Weizenmehl (Type 405)
  • 3 Eier
  • 50 g Maisstärke
  • 100 g Mandelmehl
  • 80 g Orangensaft
  • 80 g Keimöl
  • die abgeriebene Schale einer halben Orange
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Geben Sie die Karotten in den Mixer und hacken Sie sie fein. Dann das Öl und den gefilterten Orangensaft dazugeben und so lange mixen, bis Sie eine homogene Creme erhalten. Schlagen Sie in einer separaten Schüssel die Eier zusammen mit dem Puderzucker, den Vanillesamen und der abgeriebenen Orangenschale schaumig.  Fügen Sie das Mandelmehl sowie die Karottencreme dazu, wobei Sie den Teig kontinuierlich mit dem elektrischen Rührbesen vermengen. Ziehe Sie gesiebtes Mehl, Maisstärke und Backpulver darunter und mischen Sie die Masse mit einem Schaber, wobei Sie noch eine Prise Salz hinzufügen. Füllen Sie den Teig in eine gefettete, gemehlte Springform von 22 cm Ø und streichen Sie ihn glatt.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Minuten backen; machen Sie die Stäbchenprobe um zu prüfen, ob der Kuchen auch gar ist. Sollte die Oberfläche des Kuchens zu braun werden, decken Sie ihn mit Alufolie ab. Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen und lassen Sie ihn komplett abkühlen, bevor Sie ihn nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und servieren.