Fingerfood Mit Caesar-Salat Aus Hähnchen Und Baby- Kopfsalat

45 MIN

LEICHT


Zutaten

  • 16 Blatt Baby-Kopfsalat
  • 200 g Hähnchenbrust
  • 80 g geräucherter, in feine Scheiben geschnittener Bauchspeck
  • 80 g altbackenes Brot (bevorzugt tiefgekühlt)
  • 10 g natives Olivenöl extra
  • 1 Prise Oregano
FÜR DIE SAUCE
  • 2 Eigelb
  • 40 g geriebener Parmesan
  • 2 in Öl eingelegte Sardellenfilets
  • 10 g Apfelessig
  • 70 g Keimöl
  • 1 EL körniger Senf
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Belieben


Zubereitung

Beginnen Sie mit der Zubereitung der Sauce, für die Sie das Eigelb in den Mixerbecher geben und Apfelessig, gekörnten Senf, Pfeffer und Salz hinzufügen.  Mixen Sie und geben Sie nach und nach das Keimöl dazu. Sobald die Sauce eine dicke, cremige Konsistenz aufweist, mengen Sie die abgetropften Sardellenfilets und den geriebenen Parmesan darunter. Mixen Sie die Masse noch einmal durch und füllen Sie die Sauce in eine kleine Schüssel.

Erhitzen Sie nun in einer Pfanne das Öl und braten Sie die Bauchspeckscheiben 2-3 Minuten knusprig braun. Aus der Pfanne nehmen und auf einem mit Küchenpapier belegten Teller abtropfen lassen.

Schneiden Sie das Hähnchenfleisch in feine Streifen, die Sie in die Pfanne geben, in der Sie vorher den Bauchspeck angebraten haben, ohne neues Öl hinzuzufügen. Braten Sie die Hähnchenstreifen einige Minuten lang, dann aus der Pfann nehmen und in eine feuerfeste Form geben. Schneiden Sie nun das altbackene Brot in Würfel (bevorzugterweise tiefgekühltes Brot, denn das lässt sich leichter schneiden) und geben Sie diese zusammen mit etwas Öl in die gleiche Pfanne. Würzen Sie mit Pfeffer, Salz und dem getrockneten Oregano und rösten Sie die Würfel knusprig braun. Croutons vom Herd nehmen und in einer Schüssel beiseitestellen. Jetzt wird das Fingerfood portioniert: Wählen Sie die 16 größten Salatblätter, die als Unterlage dienen sollen. Geben Sie eine großzügige Portion Sauce auf jedes Blatt, dazu einige Hähnchenstreifen und goldbraune Croutons. Fügen Sie den knusprigen Bauchspeck hinzu und runden Sie nochmals mit etwas Sauce ab. Bereiten Sie auf die gleiche Weise alle Portionen zu und setzen Sie diese auf einen Servierteller.